Call-Center Seminare

 

Berufsbegleitender Zertifikatslehrgang zum Call Center Trainer (IHK)


IHK Logo

in Kooperation mit der Industrie und Handelskammer Hannover-Hildesheim.

Lehrgang für Callcenter-Führungskräfte und / oder ausgesuchte Mitarbeiter in Callcentern
mit Abschlusstest der IHK Hannover Hildesheim

Dauer: 10 Wochenenden (insgesamt 200 Stunden)
Ort der Durchführung: Hannover Starttermin: 22. April 2006
>>> Auch als firmeninterne Weiterbildung möglich !< <<

Wissen ist Macht - Lernen ist Erfolg

Permanente Qualifizierung ist das A und O für den Erfolg von Call Centern. Dieser Lehrgang hat zum Ziel, Führungskräfte oder einen geeigneten Mitarbeiterkreis in die Lage zu versetzen, Workshops und kleinere Seminare im eigenen Unternehmen so zu planen und durchzuführen, dass das Gelernte verstanden und dauerhaft umgesetzt werden kann. Somit ist dieser Lehrgang ein großer Beitrag für die Qualitätssicherung im Call Center und eine äußerst wertschöpfende Personalentwicklungsmaßnahme.

Curriculum

Modul 1 "Wie sag ich es meinem Kinde" - Die Kunst des Lehrens

  • Lerntypen
  • Callcenter als "lernendes Unternehmen"
  • Rolle des Trainers im Callcenter
  • Lern- und Lehrmethoden

Modul 2 "Lehren ist Kommunikation"

  • Sach- und Beziehungsebene
  • Wie man sich verständlich macht
  • Grundlagen der (Seminar-)rhetorik

Modul 3 "Als Trainer überzeugen"

  • Selbstpräsentation
  • Umgang mit Lampenfieber
  • Körpersprache
  • Arbeit mit Medien (Flipchart/OHP/Metaplan)

Modul 4 "Trainings und Workshops planen"

  • Wie man den Weiterbildungsbedarf ermittelt
  • Wie man Lernziele bestimmt
  • Planen des Seminarverlaufs
  • Technik und Organisation planen

Modul 5 "Vermittlung von Fachwissen"

  • durch den Trainer informieren
  • durch Teilnehmer informieren
  • durch Medien informieren

Modul 6 "Verhaltenstraining"

  • Einstellung und Verhalten
  • Ursachen für Verhalten
  • Zusammenhänge begreifen
  • Verhaltenänderung auslösen
  • Verhaltensänderung trainieren

Modul 7 "Umgang mit der Lerngruppe"

  • Seminareinstieg
  • für die Sache gewinnen
  • Gruppensituation klären
  • Umgang mit Störungen / Störern

Modul 8 "Transfer: Planung eines realen Kurzworkshops"

  • Verfassen eines realen Seminarkonzeptes
  • Lernzielbestimmung
  • Methodenplanung
  • Verlaufsplanung

Modul 9 "Durchführung der Workshops"

  • Einzeldurchführung der geplanten Kurzworkshops
  • Feedback / Auswertung

Modul 10 "Auswertung der Workshops"

  • Zusammenfassung der Erkenntnisse
  • Vorbereitung auf das Testing bei der IHK

Abschlusstest an der IHK Hannover-Hildesheim (Zertifizierung IHK)

Anmeldung und Informationen

Die Qualität von Seminaren und Workshops hängt in entscheidendem Maße von der didaktischen und methodischen Kompetenz von Seminarleitern ab. Unser Qualitätsversprechen leitet sich aus unserem Anspruch ab:

Soviel Theorie wie nötig und soviel Praxis wie möglich.

Unsere Methoden sind vielfältig und innovativ - stundenlange Trainervorträge wird es nicht geben.

Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen 

. zum Seitenanfang.